...im Hirtenwagen

Nimm Platz, atme auf - im Hirtenwagen - bei einem guten Gespräch.

Versunken und gerettet

Der HERR aber schickte einen großen Fisch, dass er Jona verschlinge. Jona war drei Tage und 

drei Nächte im Bauch des Fisches.
Da betete Jona zum HERRN, seinem Gott, aus dem 

Inneren des Fisches heraus:  Du hast mich in die Tiefe geworfen, in das Herz der Meere,  mich umschlossen die Fluten. Das Wasser reichte mir bis an die Kehle, 

die Urflut umschloss mich; Schilfgras umschlang meinen Kopf. Bis zu den Wurzeln der Berge bin ich hinabgestiegen in das Land, dessen Riegel hinter mir geschlossen waren auf ewig. 

Doch du holtest mich lebendig aus dem Grab herauf, HERR, mein Gott. 

Als meine Seele in mir verzagte, gedachte ich des HERRN und mein Gebet drang zu dir, zu deinem heiligen Tempel. Da befahl der HERR dem Fisch und dieser spie den Jona an Land. 

- Jona 2,1-2.4.6-8.11 -

Bildschirmfoto 2022-04-21 um 22.57.26.png

Mit anderen Worten...

Nimm Dir Zeit...

Nimm Dir einen Augenblick Zeit für den Denkanstoß und wenn Du magst, hör dabei etwas ruhige Musik.
Hinter dem QR-Code "Musik" findet sich eine passende Playlist.

Bildschirmfoto 2022-04-21 um 22.58.05.png

Nimm etwas mit...

Im Hirtenwagen sind 3 Lesezeichen zu finden, die als Erinnerung an diesen besonderen Ort dienen können.
Auch online können diese Impulse vielleicht zu Alltagsbegleitern werden.

Zeit für Seelsorge...

Ruf an, wenn es dir gut tun würde, mit einer Person zu reden.

Bildschirmfoto 2022-04-21 um 22.56.48.png
Bildschirmfoto 2022-04-21 um 22.56.57.png

Lass los...

...was Dich bewegt.
Schreib es auf. Das hilft oft.
Du kannst den Brief verbrennen und so deine Wörter im Rauch zum Himmel steigen lassen.
Du kannst dein Anliegen aber auch an unser Projektbüro senden.
Mach auf dem Umschlag deutlich, ob eine*r der Seelsorger*innen dein Anliegen lesen und es mit ins Gebet nehmen - oder ob es lieber zu bleiben soll. Dann verbrennen wir den Umschlag für Dich.