Über das Eröffnungswochenende der LAGA

Nach 3 Jahren Vorbereitung war es am Wochenende endlich so weit: Die Landesgartenschau 2022 in Torgau wurde eröffnet - und mit ihr auch unser Kirchenwäldchen!


Am Freitag traf sich die ökumenische LAGA-Gemeinde dazu noch einmal zu letzten Vorbereitungen und einem kleinen Fest, bei dem das Kirchenwäldchen bestaunt, so manche kulinarische Köstlichkeiten geteilt und genossen und schließlich auch gebetet wurde.


Am Samstag wurde dann die große Eröffnung auf dem Konzertplatz gefeiert. Die Bürgermeisterin erzählte vom Werdegang der Landesgartenschau, dankte allen Beteiligten und viele verschiedene Akteure von klein bis groß trugen zu einem vielfältigen und kurzweiligen Programm bei. Anschließend begaben sich alle Neugierigen in Gruppen zu Führungen über das LAGA-Gelände. An diesem ersten Tag konnten wir so auch gleich den Ministerpräsidenten Michael Kretschmer, den Landrat Kai Emanuel und Oberbürgermeisterin Romina Barth begrüßen, sowie viele weiter Gäste, die alle - angelockt vom Eisstand auf dem Elbbalkon - bei uns vorbei kamen und ausgiebig das Gelände erkundeten, die Hängematten genossen und sich neugierig überall umsahen.



Am Sonntag schließlich, feierten wir um 12:00 Uhr den ökumenischen Eröffnungsgottesdienst der LAGA. Menschen unterschiedlicher Konfessionen waren daran beteiligt und vier Menschen aus unserer Region erzählten, wo sie für sich einen Platz gefunden haben und aufatmen können, so etwa in der jungen Gemeinde, in städtischen Initiativen, im Kolleg*innenkreis, im Chor - wo Musik verbindet - sowie zwischen den Konfessionen.


In der Predigt hörten wir schließlich, dass unter dem Himmel Gottes ausnahmslos alle Menschen bedingungslos Platz haben - so wie im Evangelium - wo Jesus 5000 Männer, Frauen und Kinder speist, sie Platz nehmen lässt und der Lebenshunger all dieser  Menschen gestillt wird.

Zugesagt bekamen wir, dass, wo wir uns um Gott herum und miteinander versammeln, Leben in Fülle erfahrbar wird. Und genau das - Lebensfülle - erhoffen wir uns auch von der Landesgartenschau. Möge sie ein segensvoller Ort sein, an dem Menschen aufatmen, einen Platz finden können und ganz viel Lebendigkeit und Lebensfreude spüren können.




32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen