Bischof Dr. Gerhard Feige zu Besuch im Kirchenwäldchen

Am Sonntag, 21. August 2022 besuchte der katholische Bischof von Magdeburg, Dr. Gerhard Feige, zum zweiten Mal das Kirchenwäldchen und feierte mit über einhundert Gläubigen die Sonntagsmesse.

Die Mitfeiernden kamen nicht nur aus der Pfarrei Torgau, sondern auch aus den Nachbarpfarreien Bad Liebenwerda, Mühlberg und Delitzsch sowie aus Wolfen.

In seiner Predigt stellte Bischof Dr. Feige die Frage: „Was für eine Welt werden wir den nachfolgenden Generationen hinterlassen? Was wird unser Vermächtnis sein?

Grundlage für Lösungsansätze waren die Lesungstexte aus Genesis (Gen 1,26-31a ) und dem Lukasevangelium ( Lk 12,54-57)

Den Auftrag für die Zukunft formulierte er so: „Wir brauchen einen tiefgreifenden Kurswechsel, in dem ökologisches Denken und soziale Gerechtigkeit zusammen gesehen werden. Eine neue Ehrfurcht ist vonnöten: in erster Linie vor dem Menschen von seinem Anfang bis zu seinem Ende, aber auch vor der Umwelt, und besonders vor den Tieren und Pflanzen.“


Als Konzelebranten feierten Gemeindepfarrer B. Schacht , Pater Misiya, cmf aus Mühlberg und Pfr. St. Werner aus Bad Liebenwerda die Heilige Messe mit. Sie gestalten auch immer wieder die täglichen Andachten um 15 Uhr mit.

Zum Abschluss der Hl. Messe spendete Bischof Feige noch den Wettersegen und schließlich gab es noch Kaffee und Kuchen und Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.













6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen