Bläsertag auf der Laga

Am 26.06. gestaltete das Posaunenwerk der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland einen Bläsertag auf der Landesgartenschau.

Ziel war es, das gesamte Gelände zum Klingen zu bringen", so Frank Plewka - Landesposaunenwart des Posaunenwerkes der Landeskirche. Rund 120 Bläser aus allen Teilen der Landeskirche hatten sich angemeldet.

Gestartet wurde auf dem Konzertplatz mit einer Andacht. Hier gab es einen ersten musikalischen Vorgeschmack darauf, was in den Folgestunden an verschiedenen Orten zu erleben war.

Ein Workshop war dem Wirken Heinrich Schütz gewidmet.

Anschließend wurden Choräle im Kirchenwäldchen gespielt.

Ab 13:00 Uhr war ein Großteil der Bläser beim Volksliederblasen in der Nähe der Hauptbühne zu erleben. Dort spielte ab 14:00 Uhr der Landesjugendposaunenchor.

An gleicher Stelle einte zum Abschluss alle Teilnehmer des Bläsertages ein Abschlussgottesdienst auf dem Konzertplatz.

Es war ein sehr schöner, wenn auch sehr heißer und sonniger Tag, der sicher für den ein oder anderen Ohrwurm bei den Besucher*innen der Landesgartenschau gesorgt hat.







7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen