Kreuzeinsegnung im Kirchenwäldchen

Am Freitag, dem 29.04.2022 war viel los in unserem Kirchenwäldchen! Die katholische Kindertagesstätte Piusstift sowie Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen der K&S Seniorenresidenz kamen, um bei der Einsegnung des Kreuzes dabei zu sein, dass sie vorher in Kooperation miteinander gestaltet hatten.


Wie auch schon bei der Herstellung der Bildmotive des Kreuzes waren wieder alle Kindergartengruppen an der Andacht beteiligt. Viele Lieder, einige Gedichte und verschiedenste Tänze bereicherten die Andacht, in der es um die Schöpfungserzählung ging und um das Zeichen des Kreuzes, das in seiner Ausrichtung nach oben hin die Beziehung zwischen Gott und uns Menschen deutlich macht und in den ausgestreckten Armen darauf hinweist, dass auch wir Menschen untereinander in Beziehung sind oder sein sollten - denn genau das tat auch Jesus. Er ging auf Menschen zu, stiftete Gemeinschaft und machte immer wieder deutlich, dass Gott in all dem mitten unter uns Menschen ist. Gott sagt am Ende der Schöpfungserzählung: "Und siehe, es war sehr gut." Diese Zusage gilt nicht nur unserer schützenswerte Welt, sondern auch uns Menschen. Daran dürfen wir glauben und diese Zusage dürfen wir weiter geben und mit Menschen teilen.


Wir im Kirchenwäldchen sind sehr dankbar, dass dieses wundervolle Kreuz bei uns seinen Platz gefunden hat, es in seiner Entstehung schon verschiedene Generationen zusammen gebracht hat, es jetzt von vielen Besucher*innen immer wieder bestaunt wird und es Menschen eine Ausrichtung gibt und sie daran erinnert, dass sie in zweierlei Weise in Verbindung stehen, nämlich zu Gott und den Menschen.


Vielen Dank an alle, die zur Vorbereitung dieser tollen Andacht beigetragen haben und an alle, die kamen, um mit uns zu feiern!



55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen